MENSCHEN IN DER ZWEITEN LEBENSHÄLFTE

Mit dem Älterwerden verändert sich die Elastizität, die Stabilität und Kraft des Körpers.

Es kann zu körperlichen Einschränkungen und damit einhergehend zu Niedergeschlagenheit kommen.

Um bewusst und aktiv die Gesundheit und Beweglichkeit zu pflegen, eignet sich die atemzentrierte Körperarbeit außerordentlich gut, da die Übungen bis ins hohe Alter ausgeführt werden können.

Die wiedergewonnene Erfahrung der Beweglichkeit und Vitalität wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus.

 

In der Einzelarbeit im Liegen tritt der körperliche Kontakt an sich in den Vordergrund, da Berührungen oft schmerzlich vermisst werden. Die Atemtherapie kann dazu beitragen, einen Ausgleich zu diesem Defizit zu schaffen.