ATEMzentrierte Körper- und bewegungsarbeit

Der bewusst zugelassene Atem schult das Bewusstsein für den eigenen Körper. Es entsteht eine ganzheitliche Wahrnehmung. Über die bewusste, achtsame Bewegung, die vom Atem begleitet wird, können positive Effekte für Körper, Seele und Geist entstehen:

  • Förderung und Erhaltung der Gesundheit durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte u.a.
    〜 Erleichterung bei einer eingeschränkten Lungenfunktion
    〜 Verbesserung der Durchblutung und des Stoffwechsels
    〜 Beweglichkeit der Gelenke
    〜 Ökonomische Körperhaltung
    〜 Erhöhung der Elastizität von Gelenken und Muskulatur
  • Stressabbau und Entspannung
  • Stärkung des Selbstbewusstseins, persönliches Wachstum
  • Steigerung der Kreativität und Leistungsfähigkeit

Die Suche nach den vorhandenen Kräften und Potenzialen steht dabei im Mittelpunkt. Dies geschieht über Sammlung und Hinwendung, über eingesetzte Bewegungsabläufe, Stimmarbeit und das taktile Berühren.

ARBEITSWEISEN

In der übungszentrierten Arbeit sind Sie im Sitzen, im Stand oder in der gehenden Bewegung selber aktiv. In angeleiteten Bewegungsabläufen wird Ihr Atem angeregt und Sie nehmen Ihre innere Atembewegung wahr. Die Übungen können Sie ohne großen Aufwand allein zu Hause wiederholen und vertiefen.

 

 

In den Kursen arbeiten Sie am individuellen Atem. Zusätzlich hat die Gruppe eine eigene tragende Kraft. Das Entdecken, Ausprobieren und Erleben stehen im Vordergrund, es gibt kein Muss.

 

Die Einzelarbeit ist gezielt auf Ihr Atem- und Körperbild ausgerichtet. Sie liegen bekleidet auf der Liege. Über die Berührung durch die Therapeutin wird Ihre Wahrnehmung geschult. Sie können sich ganz der Sammlung hingeben.

 

WIRKUNG

Die Atemtherapie basiert auf anatomisch erklärbaren Prozessen: Rezeptoren nehmen Reize auf und übermitteln sie an das zentrale Nervensystem. Die Wirkungsweisen der Atemlehre habe ich ausführlich in meiner Abschlussarbeit am Institut für Atemlehre Berlin Erika Kemmann beschrieben:

Download
Abschlussarbeit der Ausbildung zur Atempädagogin/-therapeutin AFA® am Institut für Atemlehre Berlin Erika Kemmann - Lehre und Praxis des bewussten zugelassenen Atems -
Abschlußarbeit_HeikeHarder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.5 KB